Outdoor-Tischtennisplatten – für den Spielspaß im Freien

Sie wollen draußen im Garten, auf der Terrasse oder unter dem Carport Tischtennis spielen? Dann führt kein Weg an einer Outdoor-Tischtennisplatte vorbei. Diese Platten sind dank ihrer Materialeigenschaften wetterfest und können problemlos Feuchtigkeit oder direkter Sonneneinstrahlung standhalten. Doch wie finde ich die beste Outdoor-Tischtennisplatte für meine Ansprüche? Worauf ist beim Kauf und Vergleich zu achten? Welcher Aufstellort eignet sich am besten für die TT-Platte für den Außenbereich? Viele Fragen auf die unserer Ratgeber und Outdoor-Tischtennisplatten Test 2014 Antworten liefern wird. Mit unser Hilfe kommen Sie bestimmt zum richtigen TT-Tisch.

Outdoor-Tischtennisplatten Test 2014

Filter

Ergebnisse 1 - 40 von 41

Sortieren nach:

40 | 80 | 120 Ergebnisse pro Seite

Wetterfest dank Melamin

outdoor-tischtennisplatte In der Regel werden Outdoor-Tischtennisplatten aus Melaminharz hergestellt, mitunter – aber deutlich seltener – greifen die Hersteller bei der Produktion auf das Leichtmetall Aluminium zurück. Bei Melamin handelt es sich um einen harzartigen Kunststoff, mit der die Oberfläche der Outdoor-Tischtennisplatte versiegelt wird. Die Melaminharzplatte für Outdoor- TT-Platten hat eine Dicke von 4,5 bis 10 mm und erweist sich gegen jegliche Art von Witterungseinflüssen wie Sonneneinstrahlung, Regen, Schnee, Tau, Eis etc. als äußert beständig. So besteht auch nicht die Gefahr, dass sich die Spielfläche vom Outdoor-Tischtennistisch verzieht. Anders sieht es bei den Indoor-Tischtennisplatten aus, die aus Feinspann hergestellt werden.

Zwar zeigt der Test und Vergleich, dass die Feinspanplatte dank besserer Ballrücksprunghöhe ein professionelleres Tischtennisspielen ermöglicht, doch das Holz würde sich bei einem (fortwährendem) Einsatz im Außenbereich mit Wasser vollsaugen. Dadurch quillt die Oberfläche auf und es kann zu Bildung von Rissen kommen. Allein Kondenswasser oder eine hohe Luftfeuchtigkeit können bei einer Indoor-Tischtennisplatte zu irreparablen Schäden führen, weswegen sich für das Tischtennis im Freien ausschließlich Outdoor-Platten eignen.

Tipps für den Aufstellort der Outdoor-Tischtennisplatte

Wenn Sie im Außenbereich Tischtennis spielen wollen, stehen je nach Begebenheit verschiedene Spielort-Möglichkeiten zur Verfügung. Doch worauf ist zu achten? Wo lässt es sich am besten spielen. Im Folgenden verrät unser Outodoor-Tischtennisplatten Test ein paar grundlegende Tipps:

Preis: Wie teuer sind Outdoor-Platten?

Die Preise schwanken, wobei die Preisspanne ungefähr zwischen 200 bis 800 Euro liegt. Für reine Freizeitzwecke können günstigen Modelle ab 200 Euro ausreichen, doch wenn die Platte lange halten und möglichst gute Spieleigenschaften bieten soll, ist meinem Investitionsvolumen von mindestens 400 Euro zu rechnen. Outdoor-Tischtennisplatten werden dabei auch in verschiedenen Klassen angeboten, die von A bis D reichen. A stellt die höchste Klasse dar und ist für den Wettspielbetrieb im Leistungssport, während Klasse D die niedrigste und für den Freizeitbereich ist. Hierbei ist die Ballrücksprunghöhe ein entscheidendes Kriterium. Die Rücksprunghöhe bei einem Modell der Klasse A muss bei 23 bis 26 mm liegen, wenn der Tischtennisball aus 30 cm fallen gelassen wird. Bei qualitativ schlechteren – dafür aber günstigeren – TT-Tischen der Klasse D liegt die Ballrücksprunghöhe dagegen in etwa bei 21 cm. Was für Anfänger keinen Unterschied macht, merkt der versierte Spieler sofort und wird als sehr störend empfunden.

Daher gilt: Je höher der Anspruch und das eigene Spielniveau, desto höher ist der Preis bzw. desto mehr sollte für die Tischtennisplatte ausgegeben werden.

Marke: Welche Hersteller von Outdoor-Tischtennisplatten gibt es?

Zu den bekanntesten und renommiertesten Herstellern von Outdoor-Tischtennisplatten zählen in Deutschland hauptsächlich Sponeta (Sponeta Tischtennisplatten) und Kettler (Kettler Tischtennisplatten). Auch die Marke Joola ist vertreten, aber im Hobby- und Freizeitsegment nicht so stark im Geschäft. Darüber hinaus gibt es noch Platten von profilierten Marken wie u.a. von Donic, Stiga oder Tibhar, die aber ihre Outdoor-Tischtennisplatten von Sponeta herstellen lassen und letztendlich den Tisch nur noch mit dem eigenen Markennamen versehen. Aber auch Adidas Tischtennisplatten gibt es für den Outdoor-Bereich zu kaufen. Eine Hilfe für den Vergleich und für die Suche nach dem besten TT-Tisch sind aktuelle Outdoo-Tischtennis Test bzw. Testberichte. Zudem sind Kundenrezensionen immer sehr hilfreich.

Tipps für längere Lebensdauer der Outdoor-Platte

Tischtennistische für Outdoor sind eine Investition für mehrere Jahre. Sie können problemlos zehn Jahre und länger halten – vorausgesetzt Sie achten auf die Pflege und gehen sorgsam mit der Platte um. Zwar kann die Outdoor-Tischtennisplatte dank der witterungsfesten Melaminharz-Spielfläche dauerhaft im Regen stehen, ohne dass die Spielfläche dabei beschädigt wird, dennoch ist es ratsam, wenn Sie die Tischtennisplatte bei längerem Nicht-Gebrauch abdecken. Im Winter sollten Sie den Tischtennistisch beispielsweise in der Garage oder im Geräteschuppe verstauen. Denn auch wenn die Materialien bei diesen Platten besonders witterungsbeständig und robust sind, stellen stark wechselnde Temperaturen mit Frost oder intensiver Sonneneinstrahlung sowie feuchte Witterungsbedingungen für jedes Material ein gewisses Maß an Strapazen dar.

Im Hinblick auf die Konstruktion gibt es bei den verschiedenen TT-Platten-Modellen für den Außenbereich verschiedene Untergestelle, die je nach geplantem Einsatz variieren. So kann das Untergestell entweder aus massivem Metall (Stahl oder Aluminium) oder über ein Klappgestell und Rollen verfügen. Soll die Outdoor-Tischtennisplatte am Aufstellort verbleiben, sind massive Gestelle vorzuziehen. Das Gestell besteht aus einem Mechanismus zum Hochklappen der Platte und Rollen zum Wegfahren. Je stabiler das Gestell ist, um so komfortabler und sicherer lässt sich die Platte wegfahren. Die Rollen sollten in jedem Fall schwenkbar sein. Wenn die Räder mit Gummi ummantelt und in alle Richtungen schwenkbar sind, dann ist das Handling der Outdoor–Platte komfortabler, als bei nicht schwenkbaren Rädern oder Gummibelag. Achten Sie darauf, dass die Räder feststellbar und einklappbar sind, damit eine Bewegung des TT-Tisch während des Spielens auszuschließen ist.

Eine besondere Form der Outdoor-Tischtennisplatten sind jene aus Beton. Die Montage ist jedoch zeitaufwendig und mit handwerklichem Geschick verbunden, zumal die Tischtennisplatte auch noch auf einer Befestigungsplatte angebracht wird. Da diese Outdoor-TT-Platten auf Dauer am Aufstellort verbleiben, müssen Sie besonders auf die Umgebungsbedingungen und Bodenbeschaffenheit achten.

Outdoor-Tischtennisplatten Testsieger bequem online im Shop bestellen

Eine Outdoor-Tischtennisplatte ist nicht unbedingt für das Training für die Meisterschaften oder Wettkämpfe geeignet, wer aber mit seinen Freunden oder Familie gerne an der frischen Luft Tischtennis spielen will, sollte sich solch eine Platte kaufen. Spaß ist garantiert und zudem ist Outdoor-Tischtennis immer eine willkommene Abwechslung, mit der Sie sich zudem in Bewegung halten. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl verschiedener Outdoor-Tischtennisplatten von allen bekannten Markenherstellern wie Sponeta, Kettler, Stiga, Donic Schildkröt, Adidas usw. Vergleichen Sie bequem online und Ihren persönlichen Testsieger können Sie zu jederzeit bestellen. Da wir mit führenden Online-Händlern zusammenarbeiten, können wir Ihnen besonders günstige Preise bieten. So sparen Sie mit wenigen Klicks bares Geld, welches Sie gleich fsinnvoll ür den Kauf von entsprechendem TT-Zubehör investieren können.